Datum
22. Juli 2016
Autor
von Carina Rauscher
Thema
Finanzmanagement

Wie die Digitalisierung die Aufgaben des CFO verändert

Die Rolle des CFO im Wandel

Ein Mann betrachtet seine Unternehmenskennzahlen auf dem Schreibtisch

CFOs spielen eine immer größere Rolle in der Strategieentwicklung, im Wachstum und in der Optimierung der Betriebsprozesse.
Die Rolle des CFOs ist geprägt durch ein wettbewerbsorientiertes und ein sich kontinuierlich veränderndes wirtschaftliches Umfeld. Aber welche Prioritäten bestimmen eigentlich den Schwerpunkt der Arbeit und der Strategie eines CFOs?

Für den Großteil der CEOs hat laut KPMG Global CEO Outlook Studie1 das Unternehmenswachstum in den nächsten drei Jahren höchste Priorität. Dieser Fokus beeinflusst natürlich auch den CFO. CEOs erwarten von ihren CFOs die Unterstützung in der Steuerung und Umsetzung der Wachstumsstrategien, da sie eine besondere und wertvolle Sicht auf das Unternehmen bieten können. Oft ist der CFO die einzige Person im Unternehmen, die die Geschehnisse und Kennzahlen aus jedem Geschäftsbereich kennt und somit finanzielle Ergebnisse in den Unternehmenskontext integrieren kann.

CFOs müssen künftig unterschiedliche Wachstumsstrategien verfolgen, wobei organisches Wachstum und geographische Expansion im Vordergrund stehen, da diese laut KPMG höchste Priorität für CEOs haben. In einem dynamischen Unternehmensumfeld bedeutet dies für CFOs eine große Herausforderung, da das Konsumentenverhalten einen starken Einfluss auf die Supply Chain ausübt, neue Businessmodelle den Markt verändern und sich der Wettbewerb um Talente zunehmend verschärft.

Vorschriften und Bestimmungen für das Unternehmen nutzen

Neue Bestimmungen und Regelungen prägen den Geschäftsalltag. Die Aufgaben des CFOs liegen nicht nur in der Unterstützung sich an die neuen Regelungen anzupassen, sondern durch die Anpassung auch Wert für das Unternehmen zu schaffen. So gilt es für CFOs herauszufinden, ob diese Änderung auch Verbesserungen fürs Unternehmen, wie zum Beispiel eine Prozessoptimierung, hervorrufen kann.

„CFOs brauchen Echtzeitanalysen“

Um den Entscheidungsfindungsprozess effizienter zu gestalten, benötigen Unternehmen Finanzanalysen in Echtzeit. Hierbei spielen CFOs und die Finanzabteilung eine große Rolle und unterstützen Führungskräfte mit der Bereitstellung von relevanten Daten und Vorschlägen zur Strategie. Der Fokus der Finanzabteilung sollte verstärkt auf Analyse und Beratung liegen.

Darüber hinaus kann man sich in der Businessplanung nicht auf historische Daten verlassen. Um heutigen Anforderungen gerecht zu werden, benötigen Unternehmen eine aktuelle und holistische Sicht auf das Unternehmen, um verstehen zu können wie beispielsweise Finanzdaten und Personaldaten einander beeinflussen.

Innovation und Transformation Top Charakteristiken eines CFO

Produkte und Dienstleistungen müssen für Kunden relevant sein. Deshalb fordern CEOs immer mehr die Unterstützung von CFOs an, die Innovation und Transformation im Geschäft im Blick zu behalten. Dem KPMG Report zufolge, erachtet ein Drittel der CEOs die Erfahrung mit Transformation als eine der wichtigsten Eigenschaften eines CFOs.

Disruptive Technologien, Regeländerungen, veränderte Kundenbedürfnisse und neue Wettbewerber zwingen Unternehmen ihre Business-Modelle zu evaluieren und weiter zu entwickeln um weiterhin konkurrenzfähig bleiben zu können. Ein Großteil dieser Veränderung ist getrieben durch branchenspezifische Bedürfnisse wie die Digitalisierung der Automobilindustrie oder Omni-Channel im Einzelhandel.

Viele Unternehmen sehen Veränderung als Möglichkeit für Innovation und als Chance Geschäftsmodelle relevant zu halten. Gemeinsam können CFOs und die Finanzabteilung dies mit der Bereitstellung von Daten und Informationen unterstützen und so Wachstumsmöglichkeiten identifizieren und wichtige Entscheidungsgrundlagen liefern.

Sie möchten mit dem Autor Kontakt aufnehmen?
Schreiben Sie an c.rauscher@byde.eu.

Kommentare

Noch nicht bewertet

Es gibt noch keine Kommentare

Kommentar hinterlassen