Datum
08. November 2016
Autor
von Denise Maisch
Thema
Cloud

Starker Anstieg der Cloud-Nutzung bei kleinen und mittleren Unternehmen

Die Mehrheit der Unternehmen schwebt auf der Wolke

Starkes Wachstum der Cloud-Nutzung

Im vergangenen Jahr setzte zum ersten Mal die Mehrheit der Unternehmen in Deutschland Cloud-Computing ein. Dies hat die Studie „Cloud-Monitor 2016“ von Bitkom Research ergeben, bei der 457 Unternehmen ab 20 Mitarbeitern zur Ihrer Cloud-Nutzung befragt wurden und deren Ergebnisse Sie am Ende des Artikels herunterladen können. Demnach setzen im Jahr 2015 54 Prozent der befragten Unternehmen auf Speicher, Rechenleistung und Software aus der „Wolke“. Dies entspricht einem Anstieg von 10 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Trotz dieses kräftigen Anstiegs sind Sicherheitsbedenken weiterhin das größte Hindernis der Unternehmen für den Gang in die Cloud. Mit 58 Prozent fürchten mehr als die Hälfte einen unberechtigten Zugriff auf sensible Unternehmensdaten und 45 Prozent einen Datenverlust. Die gefürchteten „Cyberangriffe“ stellen allerdings für ALLE Unternehmen eine reale Gefahr dar – und zwar unabhängig von der Cloud-Nutzung. Vielmehr profitieren gerade kleine und mittlere Unternehmen von der Cloud, da diese meist ein höheres Sicherheitsniveau gewährleistet als die hauseigene Lösung. Cloud-Dienstleister sind Profis in Sachen IT und nutzen modernste Technologien für den Betrieb und den Schutz Ihrer Daten. In der Regel erheben sie den Anspruch, dass ihre IT zu 99,999 Prozent verfügbar ist. Diesen Wert kann eine „normale“ Unternehmens-IT nicht erreichen. Für KMU`s bedeutet dies einen Mehrwert in der Zuverlässigkeit, Termintreue und Qualität, den sie an die eigenen Kunden weitergeben können.

Die Cloud passt sich an Ihre Bedürfnisse an

Das Thema Cloud wird nicht von der Technologie getrieben, sondern von den Geschäftsinteressen. Somit wird die bedarfsgerechte und flexible Nutzung von IT möglich. Der Kunde kann je nach Funktionsumfang, Nutzungsdauer und Anzahl der Nutzer sein passendes Paket zusammenstellen nachdem abgerechnet wird. Somit können Sie – ohne tiefere IT-Kenntnisse besitzen zu müssen – Ihren Bedarf definieren und die passende individuelle Lösung wird vom Cloud-Dienstleister zur Verfügung gestellt. Dies sorgt für Transparenz bei den IT-Kosten und für Effizienz in der IT-Nutzung.

Ihre Vorteile auf einem Blick

  • Verringerung der IT-Investitionen
  • Verkürzung der IT-Bereitstellungszeiten
  • Kalkulierbarkeit von IT-Kosten
  • Realisierbarkeit von IT-Anpassungen sehr viel schneller als im Eigenbetrieb
  • Bereitstellung von internem teuren IT-Know-how ist nicht notwendig

Dies verhilft Ihrem Unternehmen zu besseren Geschäftsabläufen und einer flexibleren Planung. Ebenso steigt die Geschwindigkeit beim Aufsetzten, Standardisieren und Automatisieren von Ihren Geschäftsprozessen, was sich in einer erhöhten Qualität Ihrer angebotenen Produkte und Dienstleistungen widerspiegelt – und als Ergebnis zu zufriedenen Kunden führt.

 

Die Ergebnisse der Studie „Cloud-Monitor 2016“ finden Sie hier:

Sie möchten mit dem Autor Kontakt aufnehmen?
Schreiben Sie an d.maisch@byde.eu

Kommentare

Noch nicht bewertet

Es gibt noch keine Kommentare

Kommentar hinterlassen

Haben Sie Fragen oder Anregungen?

Schreiben Sie uns:
redaktion@byde.eu

Ähnliche Artikel