Datum
28. Juni 2017
Autor
von Carina Rauscher
Thema
Sicherheit

Security-Strategien für mehr Sicherheit in der Cloud

Wissen Sie immer, wo Ihre sensiblen Daten sind?

Immer mehr Unternehmen nutzen Cloud-Angebote, um große Datenmengen zu speichern, zu übertragen und zu bearbeiten.  Die Masse an Informationen, die eine Firma in den Clouds verschiedener Dienstleister ablegt, ist daher oft nicht zu verachten. Doch wissen Sie, welche Daten Ihres Unternehmens in welcher Cloud liegen? Welche Cloud-Dienste nutzen Ihre Mitarbeiter – und sind Ihre Daten dort auch sicher?

Die IT-Abteilung muss für die Datensicherheit sorgen – gerade, wenn mehrere Cloud-Dienste zum Einsatz kommen. Über 65 Prozent aller Unternehmen in Deutschland nutzen Cloud-Computing. Von diesen Unternehmen hat aber nur eines von dreien eine Sicherheitsstrategie für die Cloud.1

Herausforderungen für IT-Verantwortliche: Doing the right things right

Um es der IT-Abteilung zu vereinfachen, die Datensicherheit zu gewährleisten, ist es sinnvoll, diese von Anfang an mit einzubeziehen. Wenn Cloud-Angebote genutzt oder neu eingeführt werden, sollten die Vorgänge unbedingt durch die IT-Verantwortlichen geplant und strategisch begleitet werden.

Wichtig ist auch eine Sensibilisierung der Mitarbeiter. Wenn Mitarbeiter beispielsweise unsichere oder bezüglich der Datennutzung unspezifische File-Sharing-Lösungen nutzen, können diese neben einem Sicherheitsrisiko auch zu einem Compliance-Problem des Unternehmens führen. Deshalb gilt es festzustellen, wie die genutzten Cloud-Lösungen mit der Unternehmens-Datensicherheit kompatibel werden können. Das geht beispielsweise mit einem Cloud Access Security Broker (CASB).

Sichtbar machen, auswerten und definieren

Um ein vorhandenes Gefahrenpotenzial der Cloud zu identifizieren, können solche Cloud Access Security Broker(CASB)-Lösungen eingesetzt werden. Ein CASB fungiert als Kontrollinstanz zwischen den Mitarbeitern eines Unternehmens und den genutzten Cloud-Diensten. Der CASB lässt sich direkt im Unternehmensnetzwerk, als Cloud-basierter Gateway oder Proxy installieren, durch den der gesamte Unternehmens-Traffic fließt. Der Broker "betrachtet" den Traffic von und zu den Cloud-Anwendungen und erkennt die Gefahren, die gegebenenfalls von den Cloud-Dienstleistungen ausgehen.

Wenn Sie eine Beratung zur Cloud-Sicherheit wünschen, steht Ihnen ein Experte von B4B Solutions gerne kostenfrei zur Verfügung.

Was diese angewandten CASB-Lösungen für die Datensicherheit Ihres Unternehmens leisten und wie die ersten Schritte für eine Security-Strategie Ihrer genutzten Cloud-Dienste aussehen, erfahren Sie im zweiten Teil dieses Beitrags. Um weiterlesen zu können, registrieren Sie sich bitte, oder melden Sie sich an.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort ein, um sich anzumelden. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.

1 Cloud-Monitor 2017, Bitkom

Bildquelle: ©pexels.com

Sie möchten mit dem Autor Kontakt aufnehmen?
Schreiben Sie an c.rauscher@byde.eu 

Kommentare

Noch nicht bewertet

Es gibt noch keine Kommentare

Kommentar hinterlassen