Datum
08. September 2016
Autor
von Eva Wachter
Thema
Digitalisierung

Industrie 4.0, Globalisierung, Zero Downtime – Cloud für Fertigung immer wichtiger

5 von 5 Sterne, 1 Bewertung

Damit Geschäft und Maschinen wie am Schnürchen laufen

Ein Roboterarm in Montage

Bei Fertigungsunternehmen des deutschen Mittelstands findet gerade ein Umdenken in Sachen Cloud-Computing statt. 2014 lehnten bei einer Befragung der Pierre Audoin Consultants (PAC)  noch 40 Prozent der Unternehmen die Einführung von Cloud Computing grundsätzlich ab.1 Diese Einstellung ändert sich nun. In der Automobilbranche stieg  die Cloud-Nutzung  von  66 Prozent im Jahr 2015 auf heute 71 Prozent.2 Im Maschinen- und Anlagenbau stieg sie im gleichen Zeitraum sogar von 45 auf 65 Prozent.3 Im Mittelstand wird sich intensiv damit beschäftigt, welche Geschäftsprozesse sich mit Cloud-Lösungen besser organisieren und abbilden lassen.4

In einem mittelständigen Fertigungsbetrieb muss alles wie am Schnürchen laufen: Verwaltung, Management, Maschinen. Keine leichte Aufgabe, vor allem, wenn ein Unternehmen wachsen und Niederlassungen im Ausland unterhalten will. Industrie 4.0, Globalisierung und Zero Downtime lassen Cloud-Lösungen stärker in das Blickfeld deutscher Mittelständler rücken.

Mögliche Einsatzbereiche von Cloud-ERP-Lösungen:

  • Vorrausschauende Wartung: Informationen zu kritischen Verschleißteilen an allen Maschinen in allen Produktionsstätten werden zentral im Cloud-ERP-System gesammelt, angezeigt und ausgewertet. So lassen sich Wartungs- oder Reparaturpläne genau anpassen, Ersatzteile langfristig vorbestellen und Personal effektiv einteilen. Das senkt die Instandhaltungskosten und hilft, Produktionsausfälle zu verhindern.
  • Verbessertes Qualitätsmanagement: Durch Auswertung von Daten in Echtzeit, die unmittelbar aus der Fertigung kommen, ist es Unternehmen möglich, insbesondere in der Teileproduktion die Ausschussquote durch direktes Eingreifen zu reduzieren. Außerdem wird der gesamte Produktionsprozess nachverfolgbar. Dies hilft imageschädigende und kostspielige Rückrufaktionen auszuschließen.
  • Auswertung von Unternehmenskennzahlen: Cloud-ERP-Systeme machen die Darstellung und Auswertung von KPIs in Echtzeit möglich. Tagesaktuelle Abgleiche von verschiedenen Standorten sind so unproblematisch möglich. Zudem hat das Unternehmen die Möglichkeit, auf Preisentwicklungen individuell zu reagieren.5 


Wie funktioniert eine ERP-Cloud-Lösung? Verschaffen Sie sich einen Überblick im folgenden Video:

Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.

Anrede

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort ein, um sich anzumelden. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.

Sie möchten mit dem Autor Kontakt aufnehmen?
Schreiben Sie an e.wachter@byde.eu

Kommentare

5 von 5 Sterne, 1 Bewertung

Es gibt noch keine Kommentare

Kommentar hinterlassen