Datum
07. September 2017
Autor
von Daniela Burggraf
Thema
Digitalisierung

Familienunternehmen investieren in Digitalisierung

Mängel bei Know-how und Infrastruktur erschweren digitalen Wandel

Viele der größten deutsche Familienunternehmen planen, ihre Investitionen in die Digitalisierung der Geschäftsmodelle zu erhöhen. Und das scheint auch notwendig. Weniger als die Hälfte (41 Prozent) der Firmen schätzt sich hier als gut oder sehr gut aufgestellt ein. Das hat eine Umfrage der Deutschen Bank und des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) ergeben.1 Das Bewusstsein für die Bedeutung der Digitalisierung ist vorhanden – aber es gibt Hindernisse.

In der Wirtschaft verfestigt sich die Gewissheit, dass man um die digitale Transformation nun mal nicht herumkommt. Das zeigt der aktuell erschienene „Deutsche Industrie 4.0 Index 2017“.2 Und auch rund 60 Prozent der Familienunternehmen schätzen in der Umfrage von BDI und Deutsche Bank die Bedeutung der Digitalisierung als hoch oder sehr hoch ein. Mehr als die Hälfte der befragten 312 Unternehmen will daher verstärkt in diesen Bereich investieren. Bis 2019 sollen die Investitionen auf durchschnittlich 3,2 Prozent des Umsatzes erhöht werden. Bewusstsein und Investitionswille sind also vorhanden – woran hapert es dann?

Fünf Hindernisse auf dem Weg zur Digitalisierung

Als größtes Hemmnis sehen die Familienunternehmen das mangelnde Know-how der Mitarbeiter (43 Prozent). Über 80 Prozent bestätigen, dass ihre Mitarbeiter Weiterbildungsmaßnahmen brauchen. Mehr als 60 Prozent sagen, dass die Suche nach geeigneten Fachkräften schwieriger wird. 37 Prozent sehen in mangelnden oder unzureichenden digitalen Schnittstellen ein Problem, beispielsweise für die Übertragung von Daten an Zulieferer. Ähnlich viele nennen Bedenken bezüglich der IT-Sicherheit und den notwendigen Wandel in der Unternehmenskultur. Knapp ein Drittel kritisiert die digitale Infrastruktur (Breitbandversorgung).

Das Byde-Magazine ist in einem Interview mit dem BDI den Hemmnissen auf den Grund gegangen.  Was hilft gegen den Mangel an Know-how?
Stehen Familienunternehmen Tradition und Selbstbild bei der Digitalisierung im Wege?
Was erwartet die Wirtschaft an Hilfestellungen von der Politik, um die Digitalisierung zu meistern?

Um die Antworten auf die Fragen zu erfahren, loggen Sie sich hier ein oder registrieren Sie sich.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort ein, um sich anzumelden. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.

Bildquelle: © contrastwerkstatt, Fotolia

Sie möchten mit dem Autor Kontakt aufnehmen?
Schreiben Sie an d.burggraf@byde.eu

Sie möchten über aktuelle Themen informiert werden?
Jetzt registrieren und auf alle Inhalte zugreifen!

Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.

Anrede

Kommentare

Noch nicht bewertet

Es gibt noch keine Kommentare

Kommentar hinterlassen