Datum
04. Juli 2016
Autor
von Daniela Kelsch
Thema
Digitalisierung

Die Digitalisierung macht auch vor dem CFO nicht Halt!

5 von 5 Sterne, 1 Bewertung

Digitales Dashboard für Finanzreportings

Ein mobiles Reporting dargestellt auf einem Tablet

„Ach, du meine Güte“, denkt sich Peter S., CFO eines mittelständischen Unternehmens, als der Termin in seinem Kalender auftaucht. „Ich soll zur Sitzung der Geschäftsleitung in drei Tagen alle relevanten KPIs liefern!“ Eine Herausforderung, vor der sich zahlreiche CFOs gestellt sehen. Die Digitalisierung bietet dafür eine einfache Lösung: cloudbasierte ERP-Systeme, die den CFOs alle relevanten Daten auf digitalen Dashboards zur Verfügung stellen. Wie ein solches Reporting aussehen kann, erfahren Sie im unten angehängten Asset. Laut einer Studie nutzen aber erst 29 Prozent der Unternehmen ein ERP-System aus der Cloud.1

Peter S. gehört zu den 20 Prozent in der Studie, die den Einsatz eines cloudbasierten ERP-Systems im eigenen Unternehmen diskutieren, bei dem die Daten in Echtzeit zur Verfügung stehen. Idealerweise sollen sämtliche Informationen in einem digitalen Dashboard visuell aufbereitet und übersichtlich dargestellt werden, ohne Medienbrüche und von jedem mobilen Gerät aus abrufbar.

Zurück zu den KPIs von Peter S.: Diese Aufgabe zu delegieren, kommt für ihn nicht in Frage, schließlich ist das Reporting sein Verantwortungsbereich als CFO. „Also“, so sagt er sich, „werde ich die Daten umgehend selbst bei der IT anfordern.“ Doch die Rückmeldung der IT ist zum Haare raufen: Es dauert allein bis zu drei Tagen, bis ihm die Daten aus den Systemen in unstrukturierter Form zur Verfügung gestellt werden. Selbst wenn er und sein Team Tag und Nacht daran arbeiten würden: Bis zur Geschäftsleitungssitzung würde es ohne optimierte Workflows, bei denen beispielsweise vorgefertigte Berichte oder Reportings auf Knopfdruck zur Verfügung stehen, und ein verbessertes Zeitmanagement ziemlich knapp werden.

Dabei erfüllt ein cloudbasiertes ERP genau diese Anforderungen und der Einsatz integrierter IT-Lösungen führt zu erheblichen Verbesserungen im internen wie externen Berichtswesen. Das bestätigt eine PwC-Studie: So lässt sich die Verarbeitungsgeschwindigkeit erhöhen und der manuelle Aufwand sowie die damit zusammenhängende Fehlerquote reduzieren. Durch die Nutzung von Dashboards ist die reine Datensammlung bereits nach einem Tag abgeschlossen und der Bericht kann nach zwei Tagen finalisiert werden.2

Wie ein solches Reporting aussehen kann, erfahren Sie in der Präsentation:

Sie möchten mit dem Autor Kontakt aufnehmen?
Schreiben Sie an d.kelsch@byde.eu

Kommentare

5 von 5 Sterne, 1 Bewertung

Es gibt noch keine Kommentare

Kommentar hinterlassen